Seit 100 Tagen freier Eintritt

Chinesischer Garten Iga Park

Freier Eintritt IGA Park

Der Erfolg übertrifft alle Erwartungen.

Schon immer waren die Kosten für den Eintritt größer als die Einnahmen aus dem Eintritt. Wir haben damit Schluss gemacht, weil wir glauben, dass jeder Bürger ohne Beschränkungen diesen schönen Park besuchen sollte. So war eigentlich auch die Idee der IGA im Jahre 2003. Der Park soll ein Ort der Entspannung, des Chillens, der Kultur und des Stadtlebens sein. So wie es sich für einen Stadtpark in dieser Liga gehört. Unser nächstes Ziel ist kostenloses W-Lan im Park.

Kommentare (4)

Hoffentlich bleibt der Park so schön. Manchmal ist Eintritt der bessere Weg, um Ordnung zu behalten. Leider.

Klingt nach einer Zwickmühle.
Mit Eintritt – Park ist schön sauber, weil kaum jemand kommt.
Ohne Eintritt – der Park wird mehr besucht, wird aber auch schmutzig gemacht… verdammt

Ich finde es schade, das man nicht mehr daraus machen könnte wie ein richtigen Freizeitpark sowas wie Tivoli in Kopenhagen. Klar man müsste dann wieder Eintritt verlangen aber, ich denke trotzdem das wäre eine gute Idee auch für Rostock mehr Jobs usw… In fast jeder größerer Stadt funktioniert sowas warum nicht auch hier. Mit einem, richtigen Layout könnte das ein wunderschöner Park werden und, Rostock wäre um eine Attraktion reicher. Mein Vorschlag für einen Namen wäre (Lori Park). Ich weiß es ist eine verrückte Idee aber warum nicht.

Hallo Herr Baseler,
das ist eine tolle Idee. Wir haben uns mit Betreibern solcher Parks getroffen und genau diese Idee durchgespielt.
Aber sobald wir in die Details eingestiegen sind, wurde ziemlich schnell klar, dass einige unüberwindbare Barrieren dagegen sprechen.
Allen voran die Wirtschaftlichkeit. Für solch eine Investition, müssten in den kommenden 20 Jahren täglich etwa 10.000 Besucher kommen.
Dies ist leider nicht ansatzweise darstellbar. Alle potenziellen Investoren würden für solch eine Idee an eine Autobahn gehen.

Aber nichts desto trotz wollen wir die Idee in abgespeckter Form weiter verfolgen. Vielleicht klappt es ja, ohne dass sich wieder aufgeregt wird.
Herzliche Grüße
M Horn

Schreibe einen Kommentar

X