Oktober, 2020

18OKT11:00Sonntagsführung TraditionsschiffRostocker Hochseefischer im Nordatlantik

Wann

(Sonntag) 11:00

Wo

Schifffahrtsmuseum

Schmarl-Dorf 40

Beschreibung

100 Tage auf See, davon etwa 85 Tage unter Deck. Wenn die Rostocker Hochseefischer zum Nordatlantik aufbrachen, lag eine entbehrungsreiche Zeit vor ihnen. Tonnen von Fisch, aus eiskaltem Wasser geholt, Tag und Nacht bei wenig Schlaf verarbeitet – der Alltag der Männer und wenigen Frauen an Bord war nicht romantisch. Hochseefischer waren eben keine „Geradeausfahrer“. Trotzdem stellten sich Jahr für Jahr Tausende dieser Aufgabe. Sie starteten per Flugzeug aus von Berlin und fischten vor Labrador oder Grönland.

Am Sonntag, 18. Oktober 11 Uhr führt Frau Dr. Kathrin Möller durch die Sonderausstellung, deren Anlass ein 70. Geburtstag ist. Im Juni 1950 löschten die ersten vier Logger Fisch am Schlachthof Bramow. Dies war die Geburtsstunde des Fischkombinates Rostock (FiKo). In der Ausstellung erhalten die Museumsbesucher einen Eindruck vom Bordleben auf Rostocker Schiffen.

Interessierte können sich zur Führung anmelden unter: Tel. 0381-12831 364.

X
X