September, 2019

20SEP16:0017:30HerbstKräuterEin Vortrag von und mit Annelore SedatKategorien:Vorträge

Waldmeister © luenedampf.de

Wann

(Freitag) 16:00 - 17:30

Wo

Mecklenburger Hallenhaus

Beschreibung

 

Die Gartensaison geht langsam zu Ende. Von den Kräutern wird nur noch das geerntet, was täglich verbraucht wird. Aber Achtung: Wird zu stark zurück geschnitten, erreicht der Neuaustrieb keine notwendige Winterhärte. Von einigen Kräutern können noch Stecklinge gezogen werden. Die empfindlichen Kräuter sollten im Übrigen in ihr Winterquartier gebracht werden.

Kaltkeimer wie Süßdolde, Waldmeister, Bärlauch werden nun ausgesät.
Samen von Quinoa, Amaranth, Buchweizen und anderen können geerntet werden und zu Müslimischungen, Gebäck oder auch Brotaufstriche verarbeitet werden. Oder aber sie werden zur Aussaat für das nächste Jahr genutzt.
Früchte warten nun auf ihre Ernte und Verarbeitung. Kürbis-Haselnuss-Kuchen oder Apfelfrüchtebrot können im Glas gebacken werden und so ca. ein halbes Jahr haltbar.
Durch die Zubereitung von leckeren Sirupen oder Essenzen kann man sich die Winterzeit versüßen. Wildfrüchte z.B. Hagebutten, Schlehen und Mispeln können nach dem ersten Frost verarbeitet werden.
Einige Gemüsearten wie Schwarzwurzeln, Haferwurz oder Pastinaken müssen lediglich abgedeckt und können somit auch im Winter geerntet werden.

Kosten werden in Höhe von 2,00 € pro Teilnehmendem erhoben und vor Ort bezahlt.

X