Mai, 2020

23MAI20:00Auf den „Schwingen der Sehnsucht“Musikalische Reise nach AfrikaKategorien:Open-Air,Weidendom

Wann

(Samstag) 20:00

Wo

Weidendom

Beschreibung

Spüren Sie den Reiz der Ferne, sprühende Lebens-Freude, überschäumende Kraft, den Zauber lyrischer Klänge und beredter Texte, die ferne Welten vor Ihren Augen erschaffen und den Reichtum Afrikas hautnah entfalten. Die Autorin Mame Sey Nabou – Barbara Krippendorf liest, singt und tanzt. Samba N`Diaye aus Senegal, verzaubert mit Kora-Klängen, seiner einzigartigen Stimme und heißen Trommel-Rhythmen.

„African Soul“, das einzige Afrika-Restaurant in Rostock, verwöhnt das Publikum mit scharfen und süßen Leckereien, west- und süd-afrikanischen Weinen, Bier, Juice, Kaffes uns Tee-Sorten. Der IGA Park bietet mit seiner Perle, dem Weiden-Dom, die passende Location, den Ort, wo Nähe und Ferne ineinander übergehen. Für die Trocken-Variante bei Regen ist bestens gesorgt.

Das dritte Buch Barbara Krippendorfs “Schwingen der Sehnsucht nach Afrika” ist im April 2016 bei Der Kleine Buch Verlag in Karlsruhe erscheinen. Die Herausgabe der Übersetzung dieses Werkes in Wolof, Französisch und weitere National-Sprachen West Afrikas erfolgte im März 2019 im gleichen Verlag, der seit 2017 in Lauinger Verlag umbenannt wurde. Als darstellende Künstlerin und Autorin gestaltet Barbara Krippendorf ihre Lesungen ungewöhnlich vielseitig, lebendig und unterhaltsam.
Seit der Wende tauchte sie ein in den Schwarzen Kontinent, der ihre Sicht des Lebens total revolutionierte. Dank ihrer tiefen Liebe und großen Wertschätzung Afrikas baut sie Brücken zwischen Kontinenten, Schwarz und Weiß, Fern und Nah.
dancing-raven-woman.de
Der Kora-Spieler Samba N`Diaye aus Senegal, ihr Begleiter auf der „Musikalischen Reise zum Buch“, ist in einer „Djelli-Familie“, einer Griot-Familie, aufgewachsen und geformt worden. Samba N`Diaye lebt schon sehr lange in Deutschland. Er vereint als Musiker, Liedermacher, Sänger und Dichter Tradition und Moderne (Jazz, Raggae).

VIDEO 01
VIDEO 02

Kora ist die westafrikanische Harfe mit 21 Seiten, einem langen Steg und einem runden Kalebassen-Bauch. Die Griots sind die Bibliotheken ihres Volkes, die Bewahrer der Mythen und Legenden. Griots sind Musiker, Geschichten-Erzähler, Entertainer und sogar Streitschlichter. Diese Kunst wird in West Afrika seit alters her von Generation zu Generation vom Vater auf den Sohn übertragen.

 

Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

X